Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Online-Buchung von Fitness- und
Schwimmkursen sowie Gutscheinen, Geldwertkarten und Eintrittskarten

(Stand: 01.11.2019)
 

§ 1 Vertragspartner des Kunden

Vertragspartner im Rahmen der folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind

die Bäderbetriebe Wunstorf GmbH, Südstraße 1, 31515 Wunstorf

Vorsitzende des Aufsichtsrates: Frau Kirsten Riedel

Sitz der Gesellschaft: Wunstorf; – eingetragen beim Amtsgericht Hannover,

Handelsregisternummer HRB Nr. 11 00 12, Ust-Id Nr. DE 116150215

Telefon: 05103-101-370,  www.wunstorf-elements.de,

E-Mail: info@wunstorf-elements.de

 

§ 2 Vertragsschluss

1.Alle Angebote aus dem Onlineshop sind unverbindlich und freibleibend. Kleine Abweichungen und technische Änderungen gegenüber unseren Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich. Etwaige von diesen Bedingungen abweichende Regelungen gelten nur, sofern sie von den Bäderbetrieben schriftlich bestätigt worden sind.

2.Der Kunde wird bei der Buchung der Angebote durch die Eingabemaske geführt, bei der er die gewünschte(n) Leistung(en) auswählt. Angeboten werden im Online-Shop Fitnesskurse (u.a. Aqua-Fitness, Aqua Back), Schwimmkurse, sowie Gutscheine und Geldwertkarten, sowie Saisonkarten und Einzeleintritte für das Freibad Bokeloh (Ab April 2020). Vor der Absendung seiner Bestellung bestätigt der Kunde, dass er die AGB, die Haus- und Badeordnung und die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat. Ferner bekommt er vor der Absendung der Bestellung die Möglichkeit seine Eingaben zu überprüfen und ggf. zu berichtigen. Durch die Absendung des ausgefüllten Bestellformulars gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages ab. Der Vertrag kommt durch den Abschluss des Bestellvorgangs auf der Internetseite des Onlineshops und Bestätigung der Buchung durch die Bäderbetriebe Wunstorf per E-Mail zustande.

 

§ 3 Rücktritt

1.Über die gesetzlichen Rücktrittsrechte hinaus bestehen keine weiteren vertraglichen Rücktrittsrechte. Es gilt das gesetzliche Mängelgewährleistungsrecht.

2.Eine Erstattung der Gebühr bei Rücktritt aus einem gebuchten und bezahlten Angebot erfolgt nicht.

 

§ 4 Terminänderung

Über Änderungen oder kurzfristige Ausfälle (z.B. Trainerausfall bei Kursen), die im Verantwortungsbereich der Bäderbetriebe Wunstorf GmbH liegen oder aufgrund von höherer Gewalt erfolgen, werden die Kunden nach Möglichkeit schnellstmöglich informiert. Ein Anspruch auf diese Information besteht jedoch nicht. Soweit möglich, wird in diesen Fällen ein Nachholtermin vereinbart.
 

§ 5 Angebote

1.Bei der Buchung einer Leistung im Bereich der Aqua-Fitness und der Schwimmkurse legt der Kunde einen aus der Kursliste oder dem Kursplan zur Verfügung stehenden Kurs zur Durchführung der Leistung fest.

2.Tag, Uhrzeit und Bad des gebuchten Kurses sind verbindlich. Während des laufenden Kurses ist ein Wechsel in andere Kurse nicht möglich.

3.Kann der Kunde an dem gebuchten Angebot nicht teilnehmen, so ist er berechtigt, einen Ersatzteilnehmer für das Angebot zu benennen. Die Verpflichtung zur Zahlung der Gebühren bleibt davon unberührt.

 

§ 6 Preisbestandteile und Steuern

1.Der jeweilige Preis richtet sich nach der jeweils gültigen Preisliste, die an der Kasse im jeweiligen Bad bzw. im Internet unter www.wunstorf-elements.de eingesehen werden kann.

2.Der Preis aller im Online-Kursmanager angebotenen terminierten Leistungen ist deren Endpreis einschließlich der gesetzlich geltenden Umsatzsteuer.

3.Der Gesamtpreis setzt sich zusammen aus dem Kurspreis und dem Zutrittspreis zum Kurs.

 

§ 7 Zahlung

1.Bei der Anmeldung ist die Gebühr im Voraus im Rahmen der Online-Buchung zu entrichten. Erst dann gilt der Platz als gebucht.

2.Die Zahlung erfolgt online per Sofortbezahlung. Die Bäderbetriebe Wunstorf GmbH akzeptieren alle im Online-Shop innerhalb des Bestellvorgangs angebotenen Zahlungsarten. Der Kunde wählt seine bevorzugte Zahlungsart selbst.

3.Sollte der Kunde mit seiner Zahlungsverpflichtung in Verzug geraten, haben die Bäderbetriebe Wunstorf GmbH das Recht, nach Mahnung und Ablauf einer angemessenen Nachfristsetzung, von dem Vertrag zurückzutreten. Bereits empfangene Leistungen sind vom Kunden unverzüglich zurück zu gewähren.

 

§ 8 Haftung

Die Haftung der Bäderbetriebe Wunstorf und ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen ist auf vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden beschränkt. Eine Begrenzung der Haftung gilt nicht für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

 

§ 9 Datenspeicherung / Datenschutz

Die im Rahmen des Vertragsschlusses erhobenen Daten des Kunden speichern und verarbeiten die Bäderbetriebe Wunstorf GmbH unter Einhaltung der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Sämtliche vom Kunden erhobenen, persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Ausschließlich im Rahmen der Bestellabwicklung (Zahlung, Versand) werden die notwendigen Daten auch gegenüber Dritten verwendet. Der Kunde kann jederzeit unentgeltlich Auskunft über die gespeicherten Daten erhalten, indem er eine E-Mail an die im

Impressum der Homepage der Bäderbetriebe Wunstorf GmbH genannte E-Mail-Adresse sendet. Aus Datenschutzgründen kann die Beantwortung der E-Mail nur an die bei den Bäderbetriebe Wunstorf GmbH hinterlegte E-Mail-Adresse erfolgen.

 

§ 10 Kein Widerrufsrecht

Neben dem in Paragraph 3 genannten Rücktrittsrecht steht dem Kunden kein

Widerrufsrecht zu, §312g Abs.2 Nr.9.
 

§ 11 Salvatorische Klausel und Schlussbestimmungen

1.Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen und der Vertrag in seiner Gesamtheit dadurch nicht berührt.

2.Erfüllungsort für sämtliche Verpflichtungen aus diesem Vertragsverhältnis ist Wunstorf.

3.Es gilt das deutsche Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

4.Gerichtsstand ist Wunstorf, soweit der Kunde als Unternehmer anzusehen ist.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen
für den Erwerb von Wert- und Leistungsgutscheinen der Bäderbetriebe Wunstorf GmbH
 

§ 1 Vertragspartner

Vertragspartner im Rahmen der folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind die Bäderbetriebe Wunstorf GmbH vertreten durch die Geschäftsführer Andreas Saars und Christoph van Bebber, Südstraße 1, 31515 Wunstorf.

HRB: Hannover; Handelsregister Nummer 11 00 12, Ust-Id.: DE116150215
Telefon: 05103-101 370; E-Mail: info@remove-this.wunstorf-elements.de; Homepage: www.wunstorf-elements.de
 

 § 2 Vertragsschluss

1. Alle Angebote aus dem Online-Shop sind unverbindlich und freibleibend. Kleine Abweichungen und technische Änderungen gegenüber unseren Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich. Etwaige von diesen Bedingungen abweichende Regelungen gelten nur, sofern sie von den Bäderbetriebe Wunstorf GmbH schriftlich bestätigt worden sind.

2. Der Kunde wird bei der Bestellung eines Gutscheines durch die Eingabemaske geführt, bei der er die gewünschte(n) Leistung(en) auswählt. Vor der Absendung seiner Bestellung bestätigt der Kunde, dass er die AGB zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat. Ferner bekommt er vor der Absendung der Bestellung die Möglichkeit seine Eingaben zu überprüfen und ggf. zu berichtigen. Durch die Absendung des ausgefüllten Bestellformulars (oder durch Eingang einer schriftlichen Bestellung bei den Bäderbetriebe Wunstorf GmbH) gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages ab. Der Vertrag kommt durch den Abschluss des Bestellvorgangs auf der Internetseite des Onlineshops und Bestätigung der Bestellung durch die Bäderbetriebe Wunstorf GmbH per E-Mail oder Ausführung der Bestellung durch die Bäderbetriebe Wunstorf GmbH zustande.
 

§ 3 Wesentliche Eigenschaften der Waren und Bestellwert

Der Kunde erhält die Möglichkeit über den Online-Shop einen Wertgutschein zu kaufen. Die Gutscheine haben einen Mindestbestellwert von 15,- €. Bestellungen über das Internet können nur bis zu einem Höchstwert von 400.- € je Bestellung angenommen werden. Über diesen Wert hinaus gehende Bestellungen sind schriftlich zu richten an: Bäderbetriebe Wunstorf GmbH, Südstraße 1, 31515 Wunstorf
 

§ 4 Gesamtpreis

Der Gesamtpreis richtet sich nach dem vom Kunden eingegebenen Wunschbetrag, aber nicht über 400,- €

Der Preis aller im Online-Shop angebotenen terminierten Leistungen ist deren

Endpreis einschließlich der gesetzlich geltenden Umsatzsteuer.

Der Preis aller im Online-Shop angebotenen Wertgutscheine enthält 0 € Umsatzsteuer.
 

§ 5 Fälligkeit, Zahlung und Verzug

1. Der Kunde erhält mit der Vertragsannahmeerklärung die Rechnung. Der Rechnungsbetrag wird mit Zugang der Rechnung fällig.

2.Die Zahlung erfolgt online per Sofortbezahlung. Die Bäderbetriebe Wunstorf GmbH akzeptieren alle im Online-Shop innerhalb des Bestellvorgangs angebotene Zahlungsarten. Der Kunde wählt seine bevorzugte Zahlungsart selbst.

3.Sollte der Kunde mit seiner Zahlungsverpflichtung in Verzug geraten, haben die Bäderbetriebe Wunstorf GmbH das Recht nach Mahnung und Ablauf einer angemessenen Nachfristsetzung, von dem Vertrag zurückzutreten. Bereits empfangene Leistungen sind vom Kunden unverzüglich zurückzugewähren.
 

§ 6 Versand/Leistungszeit

Beim Kauf von Online-Gutscheinen im Online-Shop der Bäderbetriebe Wunstorf GmbH  stellen die Bäderbetriebe Wunstorf GmbH die Ware sofort zum Download und zum Ausdruck bereit. Zusätzlich wird eine Kopie per E-Mail an den Kunden verschickt.
 

§ 7 Einlösung von Wertgutscheinen

1. Die Wertgutscheine sind drei Jahre ab Ausstellungsdatum zur Einlösung gültig und können auf andere Personen übertragen werden.

2. Der Wertgutschein wird entsprechend dem Verbrauch eingelöst. Teileinlösungen sind zulässig.

3. Der Kunde kann Gutscheine für Dienstleistungen und Waren zu den allgemeinen Öffnungszeiten, welche unter www.wunstorf-elements.de eingesehen werden können, einlösen. Bei Dienstleistungen aus dem Wellness-Bereich sowie bei der Teilnahme an Kursen mit einer begrenzten Teilnehmerzahl, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich und die Teilnahmemöglichkeit abhängig von der Verfügbarkeit des jeweiligen Angebots.
 

§ 8 Haus- und Badeordnung          

Mit dem Kauf eines Gutscheins bzw. bei deren Einlösung erkennt der Kunde die für die Nutzung der Bäder geltende „Haus- und Badeordnung" der Bäderbetriebe Wunstorf GmbH an.

Diese hängt gut sichtbar in den Eingangsbereichen der Bäder aus und steht dem Kunden unter www.wunstorf-elements.de abrufbereit zur Verfügung.
 

§ 9 Datenspeicherung / Datenschutz

Die im Rahmen des Vertragsschlusses erhobenen Daten des Kunden speichern und verarbeiten die Bäderbetriebe Wunstorf GmbH unter Einhaltung der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Sämtliche, vom Kunden erhobenen, persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Ausschließlich im Rahmen der Bestellabwicklung (Zahlung, Versand) werden die notwendigen Daten auch gegenüber Dritten verwendet. Jederzeit können Sie unentgeltlich Auskunft über die, über Sie gespeicherten Daten erhalten. Senden Sie dazu eine E-Mail an die im Impressum der Homepage der Bäderbetriebe Wunstorf GmbH genannte E-Mail Adresse. Aus Datenschutzgründen kann die Beantwortung der Mail nur an die bei der Bäderbetriebe Wunstorf GmbH hinterlegte E-Mail-Adresse erfolgen.
 

§ 10 Widerrufsbelehrung

Nachstehende Widerrufsbelehrung gilt nur, wenn der Kunde Verbraucher i.S.d. § 13 BGB ist, d.h. wenn er den Kauf zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Die Widerrufsbelehrung gilt auch dann nicht, wenn der Kunde den Gutschein in einem der Bäder der Bäderbetriebe Wunstorf GmbH vor Ort erworben hat. Ferner gilt der Widerruf nicht für gebuchte Kurse.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben oder hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns diesen Widerspruch an folgende Adresse Bäderbetriebe Wunstorf GmbH , Südstr. 1, 31515 Wunstorf,  info@remove-this.wunstorf-elements.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, wenn Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von Ihnen uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und. spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweisen der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
 

§ 11 Rückgabe, Umtausch und Mängelgewährleistung

1. Unbeschadet des Widerrufsrechts ist ein Gutschein von der Rückgabe und dem Umtausch

    ausgeschlossen. Die Regelung des § 9 bleibt unberührt.

2. Eine Barauszahlung eines gekauften Gutscheines ist ausgeschlossen.

3. Für die Gutscheine besteht das gesetzliche Mängelgewährleistungsrecht.
 

§ 12 Erfüllungsort und anwendbares Recht

1. Erfüllungsort für sämtliche Verpflichtungen aus diesem Vertragsverhältnis ist Osnabrück.

2. Es gilt das deutsche Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

3. Gerichtsstand ist Wunstorf, sofern gesetzlich zulässig.
 

§ 13 Schriftform und Salvatorische Klausel

1. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der  

    Schriftform. Das gilt auch für die Änderung oder Aufhebung dieses   

    Schriftformerfordernisses.

2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird die

    Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt.

 

Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

  • Bäderbetriebe Wunstorf GmbH, Südstraße 1, 31515 Wunstorf, E-Mail: info@ wunstorf-elements.de 

        Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den   

        Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*)Unzutreffendes streichen

Zahlungsarten

Rechtliches

Firma

Bäderbetriebe Wunstorf GmbH                                                                                                                                               Stand August 2019

 

Erweiterung der Haus- und Badeordnung für das Freibad Bokeloh

Präambel
Diese Ergänzung gilt zusätzlich zur Haus- und Badeordnung des Freibades Bokeloh und ist verbindlich. Sie ändert in den einschlägigen Regelungen die Haus- und Badeordnung ab bzw. führt weitere Punkte ein. Die Haus- und Badeordnung sowie diese Ergänzung werden gemäß § 2 Abs. 1 der Haus- und Badeordnung Vertragsbestandteil. Die Ergänzung nimmt Regelungen (z. B. behördlich, normativ) auf, die dem Infektionsschutzschutz bei der Nutzung dieses Bades dienen.

Dieses Schwimmbad wird im Verlauf einer sich abschwächenden Pandemie wieder betrieben. Es ist also erforderlich, weitere Ansteckungen zu vermeiden. Darauf haben wir uns in der Ausstattung des Bades und in der Organisation des Badebetriebs eingestellt. Diese Maßnahmen des Badbetreibers sollen der Gefahr von Infektionen soweit wie möglich vorbeugen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist aber zwingend erforderlich, dass auch die Badegäste ihrer Eigenverantwortung – gegenüber sich selbst und anderen – durch Einhaltung der Regelungen der Haus- und Badeordnung gerecht werden. Gleichwohl wird das Verhalten der Badegäste durch unser Personal beobachtet, das im Rahmen des Hausrechts tätig wird. Allerdings ist eine lückenlose Überwachung nicht möglich.

§ 1 Allgemeine Grundsätze und Verhalten im Bad
(1)    Die Begleitung einer erwachsenen Person ist abweichend von der bisherigen Regelung für Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr erforderlich.
(2)    Betreten Sie den Beckenumgang nur unmittelbar vor der Nutzung der Becken (3)    Abstandsregelungen und -markierungen im gesamten Freibadbereich und der Gebäude und der Dusch- und Sanitäranalgen sind zu beachten.
(4)    Verlassen Sie das Schwimmbecken nach dem Schwimmen unverzüglich.
(5)    Verlassen Sie das Schwimmbad nach der Nutzung unverzüglich und vermeiden Sie Menschenansammlungen vor der Tür und auf dem Parkplatz.
(6)    Der Verzehr von Speisen der Gastronomie ist nur auf den dafür vorgesehenen bzw. gekennzeichneten Flächen gestattet.
(7)    Anweisungen des Personals oder weiterer Beauftragter ist Folge zu leisten.
(8)    Nutzer, die gegen diese Ergänzung der Haus- und Badeordnung verstoßen, können des Bades verwiesen werden.
(9)    Falls Teile des Bades nicht genutzt werden können, wird im Eingangsbereich oder an der Kasse schriftlich darauf aufmerksam gemacht.

§ 2 Allgemeine Hygienemaßnahmen
(1)    Personen mit einer bekannten/nachgewiesenen Infektion durch das Coronavirus ist der Zutritt nicht gestattet. Dies gilt auch für Badegäste mit Verdachtsanzeichen.
(2)    Waschen Sie Ihre Hände häufig und gründlich (Handhygiene).
(3)    Nutzen Sie die Handdesinfektionsstationen im Eingangsbereich und an anderen Übergängen, an denen das Händewaschen nicht möglich ist.
(4)    Husten und Niesen Sie in ein Taschentuch oder alternativ in die Armbeuge (Husten- und Nies-Etikette).  
(5)    Duschen Sie vor dem Baden und waschen Sie sich gründlich mit Seife (sofern die Duschräume geöffnet sind).
(6)    Masken müssen nach den behördlichen Vorgaben in den gekennzeichneten Bereichen getragen werden. Diese Bereiche sind der Ein- und Ausgangsbereich sowie der Umkleidebereich mit den vorgelagerten Verkehrsflächen.

§ 3 Maßnahmen zur Abstandswahrung
(1)    Halten Sie in allen Räumen die aktuell gebotenen Abstandsregeln (z. B. 2er-Regelung, Abstand 1,5 m) ein. In den gekennzeichneten Räumen bzw. an Engstellen warten Sie, bis die maximal angegebene Zahl der anwesenden Personen unterschritten ist.
(2)    Dusch- und WC-Bereiche dürfen von maximal zwei Personen betreten werden.
(3)    In den Schwimm- und Badebecken gibt es Zugangsbeschränkungen. Beachten Sie bitte die ausgestellten Informationen und die Hinweise des Personals.
(4)    In den Schwimm- und Badebecken muss der gebotene Abstand selbstständig gewahrt werden. Vermeiden sie Gruppenbildungen, insbesondere am Beckenrand auf der Beckenraststufe.
(5)    Bahnleinen sind so gespannt, dass immer zwei Bahnen zusammen liegen. Auf der rechten Bahn wird vom Startblock aus gesehen in Richtung Sprunganlage geschwommen und auf der anderen Bahn zurückgeschwommen. 
(6)    Achten Sie auf die Beschilderungen und Anweisung des Personals.
(7)    Planschbecken dürfen nur unter der Wahrung der aktuellen Abstands- sowie Gruppenregeln genutzt werden. Eltern sind für die Einhaltung der Abstandregeln ihrer Kinder verantwortlich.
(8)    Vermeiden Sie auf dem Beckenumgang enge Begegnungen und nutzen Sie die gesamte Breite (in der Regel 2,50 m) zum Ausweichen.
(9)    Vermeiden Sie an Engstellen (Durchschreitebecken, Verkehrswegen) enge Begegnungen und warten Sie ggf., bis der Weg frei ist.
(10)    Halten Sie sich an die Wegeregelungen (z. B. Einbahnverkehr), Beschilderungen und Abstandsmarkierungen im Bad.

§ 4 Sperrung einzelner Bereiche
(1)  Zur Sicherheit der Badegäste werden folgende Bereiche nicht mehr bzw. eingeschränkt zur Verfügung gestellt.

  • Duschen: nur zwei Duschen pro Geschlecht
  • Toiletten: zwei Kabinen pro Geschlecht
  • Umkleiden: gesamt nur 5 Umkleidekabinen
  • Sammelumkleiden: geschlossen
  • Wärmehalle: geschlossen
  • Sprunganlagen: geschlossen
  • Gastronomie: zurzeit geschlossen

Diese Sperrungen / Einschränkungen werden bei sich verändernden Bedingungen jeweils immer wieder überprüft und ggfls. Angepasst.

§ 5 Eintrittskarten für das Freibad Bokeloh
(1) Die Eintrittskarten für das Freibad Bokeloh können aufgrund der behördlichen Vorschriften nur noch online über den Internetshop der Bäderbetriebe Wunstorf gekauft werden. Zum Erwerb der Karten ist eine Registration der Kunden vorgeschrieben, damit wir den behördlichen Auflagen des Nachweises der evt. Infektionsketten nachkommen können, und den Einlassvorgang schnellstmöglich durchführen können. Die Eintrittskarten können zurzeit nur bis zu drei Tagen im Voraus erworben werden. Ein Verkauf von Eintrittskarten im Freibad Bokeloh ist nicht möglich.

(2) Für jeden Zeitslot steht nur eine begrenzte Anzahl von Karten zur Verfügung. Eine Erhöhung der Kartenkontingente ist nicht möglich.
Die ausgewiesenen Eintrittspreise gelten immer nur für einen Zeitslot. Sollten Sie Karten für zwei oder drei Zeitslots hintereinander gekauft haben, müssen Sie trotzdemdas Bad zum Ende eines Zeitslots verlassen, da durch das Personal die zusätzlichen Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten ausgeführt werden.

§ 6 Ablauf Eintritt und Verlassen des Freibad Bokeloh
(1)  Zum Einlass in das Freibad Bokeloh muss der Gast einen für den Tag und den Zeitslot gültigen QR-Code (Ticket) an der Kasse vorlegen. Dies kann in Form eines ausgedruckten PDF`s oder digital in der Wallet (auf dem Handy) sein. Der Mitarbeiter scannt die Nachweise und erteilt dann die mündliche Freigabe. Ein Tauschen der Tickets ist nicht gestattet. Die Tickets müssen auf den Namen und die Adresse des kommenden Gastes ausgestellt sein, da die Nachvollziehbarkeit der Infektionsketten gewährleistet sein muss. Dies ist im Interesse alle Gäste.

(2)  Der Mitarbeiter ist berechtigt, die angegebenen Daten zu überprüfen. Sollten diese Daten nicht stimmen, ist er wiederum berechtigt, der Person den Eintritt zu verweigern, und in gravierenden Fällen, ein Hausverbot zu erteilen. Der Eintrittspreis wird in solchen Fällen nicht erstattet.

(3) Mit erreichen der Endzeit des Tickets wird das Freibad komplett geräumt. Alle Gäste müssen das Bad nun verlassen. Sollten Sie den Wunsch haben, nach dem Schwimmbadbesuch noch zu duschen, sind Sie gehalten, dies in Ihre Ablaufplanung zu berücksichtigen, da ihnen nur 2 Duschen und 5 Umkleidekabinen zur Verfügung stehen. Mit Beginn der Räumung stehen Ihnen diese Bereiche nicht mehr zur Verfügung. 

 

Diese Erweiterung zur Haus- und Badeordnung tritt zum 25.05.2020 in Kraft und ersetzt, bzw. ergänzt die vorhandene Haus- und Badeordnung.

Christoph van Bebber                                                 Andreas Saars                                     
Geschäftsführer                                                          Geschäftsführer 

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.

OK, verstanden